Zum Inhalt springen
Kinderfreundliche Kommune Foto: Hans-Jürgen Köhler

10. Juli 2021: Sibbesse soll zertifiziert kinderfreundliche Kommune werden

Unsere Chance für die Zukunft der Gemeinde Sibbesse!
Die Teilnahme an der Initiative "Kinderfreundliche Kommunen" der UNICEF ist eine riesige Chance für die Gemeinde Sibbesse zur eigenen Zukunftssicherung.

"Die Gemeinde Sibbesse hat Zukunft. Übergeordnet betrachtet gelingt das wenn,

  • Menschen hier wohnen bleiben.
  • Menschen hierherziehen.
  • Junge Leute nach Studium und Berufsausbildung wiederkommen, vielleicht sogar neue Unternehmen gründen."

Diese, meine zentrale, Grundhaltung finden Sie schon lange hier auf meiner Webseite hans-juergen-koehler.de/meine-ziele-fuer-sibbesse.

Unsere Gemeinde aus 12 Ortschaften als Ganzes betrachtet muss jederzeit attraktiv für junge Menschen und junge Familien sein.

„Kinderfreundliche Kommunen“ ist eine Initiative der UNICEF und wird vom Bundesfamilienministerium gefördert. Der Weg ist dabei das Ziel. In einem mehrere Jahre dauernden Entwicklungsprozess können teilnehmende Kommunen die hohen Standards erfüllen und werden am Ende mit dem Gütesiegel der UNICEF ausgezeichnet.

Derzeit sind in ganz Deutschland 38 Kommunen beteiligt. Im Landkreis Hildesheim wurde der Gemeinde Algermissen 2016 das Gütesiegel verliehen. Harsum nimmt teil und befindet sich gerade im Entwicklungsprozess.

Ich möchte die Gemeinde Sibbesse erfolgreich in und durch das Programm führen. Zum Wohle unserer Kinder und für die Zukunft unserer Gemeinde. Mit dem erreichbaren Gütesiegel machen wir uns für junge Familien in erheblichem Maß attraktiv.

Hier gehts zum Projekt: www.kinderfreundliche-kommunen.de

Vorherige Meldung: Besuch im Bürgergarten Sibbesse

Alle Meldungen